Unser Dirigent: Lars Winter

 „Meine Aufgabe als Dirigent sehe ich darin, aus Musikerinnen und Musikern mit verschiedenen Ansichten und Interessen einen homogenen Klangkörper zu formen. Hierbei sind mir vor allem Originalkompositionen wichtig. Die Flexibilität für verschiedene Stilrichtungen sollte dabei aber nicht zu kurz kommen.“

Seit November 2017 leitet Herr Lars Winter die Ländchesmusikanten des Musikzuges Wallau.

 Seine Vita:

·      Lars Winter , geboren 1987 in Biberach/Riß, studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und schloss sein Diplom im Fach "Künstlerische Instrumentalausbildung Posaune" mit Bestnote ab. Im Anschluss studierte er noch den Masterstudiengang „Instrumentalpädagogik“. Ergänzt hat er sein Studium außerdem durch Meisterkurse und Unterricht bei Branimir Slokar, Henning Wiegräbe, Leonhard Paul, Wim Becu, Adam Woolf u.a.

 

·      Er war mehrfacher Bundes- und Landespreisträger beim Wettbewerb Jugend musiziert in der Solo- und Ensemblewertung. Außerdem wurde er mit dem Musikpreis der Bruno-Frey-Musikschule ausgezeichnet. Von 2009 bis 2014 wurde er von "Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V." gefördert.

 

·      Als Posaunist war er Mitglied im Schleswig-Holstein Festival Orchester und Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. In der Spielzeit 2010/11 war er Praktikant bei den Stuttgarter Philharmonikern. Außerdem wirkte er in zahlreichen Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, der Oper Frankfurt, den Hofer Symphonikern, dem Göttinger Symphonie-Orchester und der Jungen Deutschen Philharmonie mit.
Als Solist trat er mit dem Landesjugendsinfonieorchester und der Brass-Band Hessen auf.
Er ist Mitglied der Kammerphilharmonie Frankfurt.

 

·      Der Einfluss insbesondere seines langjährigen Lehrers Berthold Schick, bei            dem er neben der Posaune auch Bariton und Alphorn lernte, legte schon früh      den Grundstein für seine eigene pädagogische Arbeit. Bereits seit über zehn        Jahren gibt er seine Erfahrungen an Schüler weiter und unterrichtet u.a. an          der Frankfurter Bläserschule. Neben seiner pädagogischen und künstlerischen      Tätigkeit leitet er seit November 2017 die Ländchesmusikanten Wallau.

 

Leider mussten wir uns mit dem Jahreskonzert am 28.10.2017 von unserem langjährigen Dirigenten Kilian Düring verabschieden, der aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Franken zog.  :-((

Wir sind Kilian überaus dankbar für die musikalisch und menschlich gesehen harmonischen und erfolgreichen Jahre mit ihm!

Er hat uns mit seinem musikalischen Sachverstand und seiner Ausdauer  dahin gebracht, wo wir jetzt stehen.

 

Wir wünschen Dir, lieber Kilian für die Zukunft alles Liebe und Gute!

Unser Dirigent Kilian Düring
Unser Dirigent Kilian Düring

 

Professionalität und Feingefühl ist das, was ein guter Dirigent braucht, um aus einer buntgemischten Gruppe von Menschen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen eine musikalisch-harmonische Gesamterscheinung zu formen. 

 

Seit Mitte März 2010 leitet der damals 25-jährige Kilian Düring die Ländchesmusikanten des Musikzuges Wallau.

Mit seiner Devise "Fördern und Fordern" will er neben der "klassischen Blasmusik" auch neuere Stilrichtungen mit dem Orchester einstudieren.

 

Seine Biographie:

  • Bereits mit 9 Jahren startete er seine musikalische Laufbahn mit erstem Trompetenunterricht in der Musikschule seiner Heimatgemeinde Münnerstadt in Franken.
  • Ab 2003 absolvierte er an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen seine Ausbildung zum staatlich anerkannten Leiter für Laienmusik und hatte Trompetenunterricht bei Rüdiger Schemm.
  • Ab 2005 studierte er an der Musikakademie Wiesbaden Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Trompete (u.a. Unterricht bei Martin Schneider vom Staatstheater Wiesbaden).
  • Bei dem bekannten Trompeter Matthias Höfs absolvierte er einen Meisterkurs.
  • Praktische Erfahrungen sammelte Kilian während zahlreicher Konzertreisen in Deutschland, sowie in Italien, Schweiz, Frankreich und England.      

 

Aktuell ist Kilian Düring als Trompeter aktiv im Bezirksjugendsinfonieorchester Unterfranken, sowie im großen Blechbläserensemble "Wiesbaden Symphonic Brass".

Auch in seinem Heimatorchester "Stadtkapelle Münnerstadt", dem er seit seinem 12. Lebensjahr angehört, ist er, wenn es seine Zeit erlaubt, immer wieder ein gern gesehener Gast.

 

Neben seiner Tätigkeit bei den Ländchesmusikanten arbeitet Kilian noch als Musiklehrer an der Musikschule Piccolo Idstein und ist Musikalischer Leiter des Posaunenchores des CVJM Biebrich, sowie der Musikgemeinschaft 77 Idstein-Wörsdorf e. V.